China hat menschliche Tests durchgeführt, um biologisch verbesserte Supersoldaten zu erschaffen, sagt ein führender US-Beamter

Der US-Geheimdienst zeigt, dass China „menschliche Tests“ an Mitgliedern der Volksbefreiungsarmee durchgeführt hat, in der Hoffnung, Soldaten mit „biologisch verbesserten Fähigkeiten“ zu entwickeln, sagte der oberste Geheimdienstbeamte des Landes am Freitag.

Der Direktor des Nationalen Geheimdienstes, John Ratcliffe, hat diese explosive Behauptung in ein langes Wall Street Journal aufgenommen, in dem er den Fall vertrat, dass China die herausragende nationale Sicherheitsbedrohung für die USA darstellt.

„Es gibt keine ethischen Grenzen für Pekings Machtstreben“, schrieb Ratcliffe, ein ehemaliger republikanischer Kongressabgeordneter aus Texas.

Sein Büro und die CIA reagierten nicht sofort auf Anfragen, auf die Idee einzugehen, dass China „Supersoldaten“ schaffen wollte, wie sie in Hollywood-Filmen wie Captain America, Bloodshot und Universal Soldier dargestellt sind.

Insbesondere untersuchten die Wissenschaftler die chinesische Forschung mit dem Gen-Editing-Tool CRISPR, kurz für „Cluster von regelmäßig verteilten kurzen palindromischen Wiederholungen“. CRISPR wurde zur Behandlung genetischer Krankheiten und zur Veränderung von Pflanzen eingesetzt. Westliche Wissenschaftler halten es jedoch für unethisch, Gene zu manipulieren, um die Leistung gesunder Menschen zu steigern.

„Während die potenzielle Nutzung von CRISPR zur Verbesserung der menschlichen Fähigkeiten auf dem zukünftigen Schlachtfeld derzeit nur eine hypothetische Möglichkeit bleibt, gibt es Hinweise darauf, dass chinesische Militärforscher beginnen, sein Potenzial zu erforschen“, schrieb die Wissenschaftlerin Elsa Kania, eine Expertin für Chinesisch Verteidigungstechnologie im Zentrum für eine neue amerikanische Sicherheit und Wilson VornDick, Berater für China-Angelegenheiten und ehemaliger Offizier der US-Marine.

„Chinesische Militärwissenschaftler und Strategen haben immer wieder betont, dass die Biotechnologie zu einer“ neuen strategischen Höhe der zukünftigen Revolution in militärischen Angelegenheiten „werden könnte“, schrieben die Wissenschaftler und zitierten einen Artikel aus dem Jahr 2015 in einer Militärzeitung.

Ein prominenter chinesischer General sagte 2017, dass „die moderne Biotechnologie und ihre Integration in die Bereiche Information, Nano (Technologie) und Kognitiv usw. revolutionäre Einflüsse auf Waffen und Ausrüstung, die Kampfräume und die Formen der Kriegsführung haben werden und militärische Theorien. “

VornDick sagte gegenüber NBC News in einem Telefoninterview, er sei weniger besorgt über den Schlachtfeldvorteil, den solche Forschungen bieten könnten, als über die Folgen von Manipulationen an menschlichen Genen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.