Lesen Sie den vollständigen Brief, den Amazon an Biden gesendet hat, um mit Covid-19-Impfstoffen zu helfen

Amazon hat am Mittwoch angeboten, bei den nationalen Bemühungen zur Verteilung des Covid-19-Impfstoffs zu helfen, wie aus einem Brief an Präsident Joe Biden hervorgeht, der von CNBC erhalten wurde.

„Wenn Sie mit Ihrer Arbeit beginnen, die das Land aus der Covid-19-Krise herausführt, ist Amazon bereit, Sie bei der Erreichung Ihres Ziels zu unterstützen, 100 Millionen Amerikaner in den ersten 100 Tagen Ihrer Verwaltung zu impfen“, so Dave Clark, CEO des weltweiten Verbrauchers von Amazon Geschäft, schrieb in dem Brief, über den Reuters erstmals berichtete.

Clark sagte, Amazon sei bereit, seine Betriebs-, Informationstechnologie- und Kommunikationsfähigkeiten und sein Fachwissen zu nutzen, um „die Impfbemühungen Ihrer Verwaltung zu unterstützen“. Er fügte hinzu, dass Amazon mit einem externen Gesundheitsdienstleister eine Vereinbarung über die Verabreichung von Impfstoffen vor Ort in den Lagern des Unternehmens getroffen hat.

Der Brief kommt, weil Amazon darum gebeten hat, dass seine Mitarbeiter an vorderster Front vorrangig Zugang zum Covid-19-Impfstoff haben. Im vergangenen Monat schrieb Clark an ein Gremium der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und forderte die Mitarbeiter an vorderster Front des Unternehmens auf, „den Covid-19-Impfstoff zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu erhalten“. Clark betonte auch, dass die Mitarbeiter von Amazon an der Front eine wesentliche Rolle dabei gespielt haben, den Verbrauchern zu helfen, die notwendigen Produkte während der Coronavirus-Pandemie nach Hause zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.